Warmes Wasser und solares Heizen

Sonnenkollektor: Der Sonnenkollektor wandelt die Solarstrahlung in Wärme um und überträgt die Energie auf eine frostsichere Solarflüssigkeit. Diese fließt im Kernstück des Kollektors, dem Solarabsorber.

Umwälzpumpe: Die Umwälzpumpe der Solarstation mit Regler sorgt für den Wärmetransport vom Kollektor zum Solarspeicher. Sie wird vom Solarregler immer dann eingeschaltet, wenn der Kollektor wärmer als der Speicher ist.

Solarspeicher: Der TERMO-Solarspeicher kombiniert auf einfache aber effektive Weise diese beiden Anwendungen. Im Innenbehälter befindet sich Trinkwasser, der Außenbehälter ist mit Heizungswasser gefüllt. Über den Solarwärmetauscher können beide Bereiche aufgeheizt werden. Stehen durch die Solarstrahlung ausreichend hohe Temperaturen zur Verfügung, wird die Heizung mit Wasser aus dem Tank-in-Tank-Speicher versorgt.

Verbraucher: Bei ausreichend großer Kollektorfläche und passend ausgelegtem Speichervolumen können in einem entsprechend gut gedämmten Einfamilienhaus ca. 25 –30 % der Energie für Warmwasser und Heizung von der Sonne bereit gestellt werden.