Gesundheit und Wohlbefinden Dampf machen

Die heilende Wirkung des Dampfes war schon in der Antike bekannt. Dampfenbaden stärkt Körper, Geist und Seele.

Durch die im Vergleich zur Sauna niedrige Temperatur (bis 50° C) und die hohe Luftfeuchtigkeit (100%) werden die Atemwege befreit.
Dampfbaden ist daher ideal bei Erkältungen! Der Dampf lockert die Muskulatur, öffnet die Poren und reinigt die Haut.

Darüber hinaus bieten Dampfbäder die Möglichkeit Entspannung, Revitalisierung und Körperpflege ohne zusätzlichen Platzbedarf zu verbinden.

Eine Vielzahl unterschiedlichster Wellness-Funktionen wie zum Beispiel Licht-, Klang-, Aromatherapie und Wasseranwendungen tragen dazu bei den nachhaltigen Wohlfühleffekt des Dampfbadens und damit das Wohlbefinden zu steigern.